Reiserückblicke

Erneut wurde an mich herangetragen,
für uns alle Danke zu sagen.
Denn 14 Tage in Bad Wörishofen
mit Trinken, Anwendungen und Schwofen,
das schafft nur Schlüffkes so perfekt,
drum sind wir auch mit ihnen weg.
Planen, fahren, Reservieren,
da bleibt kein Wunsch offen.

Zum Beispiel Kaiserschmarrndrama
und Operngala:
zwei Extreme: Gesang und Geschrei,
für jeden Geschmack etwas dabei!
In beiden Wochen wurde uns schönes Wetter geschenkt,
und das in diesem Sommer – wenn man bedenkt.
Schon lange sind Schlüffkes die Ausflugskinder
von Josef, dem Fahrer der Firma Linder.

Der Abstecher zur Sennerei
brachte uns eine Kostprobe nebenbei.
Denk‘ ich an die Dauer der Pause,
schleppen einige Käse mit nach Hause.
Über Stuhlgymnastik praktisch,
und Augengymnastik theoretisch:
Ach, könnten unsere Köpfe, die alten,
das alles für zu Hause behalten!

Mein Fazit ist, wir sind rundumerneuert!
Nicht wiederkommen wäre bescheuert.
Drum allerseits auf Wiedersehen,
das wäre schön!!!

Monika Eilert


Liebe Ilona und lieber Jürgen!


Was kann schöner sein, viel schöner als Sonnenschein, ratet mal! Nur eine Seniorenreise mit „Pfiff“ und das natürlich mit den Schlüffkes!!!
Mit Eurer liebevollen, guten Betreuung und im Kreise netter Menschen wird der Urlaub zu einem unvergessenen Erlebnis. Hier im Hotel Askania fühlen wir uns wie zu Hause, haben viel Spaß miteinander,

es wird gelacht, gesungen und getanzt. Vieles Schöne haben wir erlebt! Mit Euch!
Tag 1: Die Fahrt von Wiessee rüber zum Ort Tegernsee. Ein Bummel durchs Städtchen und die alten Häuser bewundert und den „See“!

Tag 2: Die Tour zum Spitzingsee, mit der Seilbahn hoch auf den Taubenstein (1659 m), tolle Aussicht auf die Berge. An der Schnapsbrennerei haben wir probiert, das ist schon Pflicht.

Tag 3: Wir waren in Bad Tölz, trotz Regen zum Kalvarienberg, haben die Kapelle besichtigt und einen Stadtbummel gemacht.

Tag 4: Es war nass, zur Aufheiterung kehrten wir alle im Hotel zur Post ein. Später Sonne am See, abends Tanz und Gesang mit Fränki und seinem Akkordeon.

Tag 5: Die lustige Tour mit dem kleinen Boot über den See.

Tag 6: Der Ausflug zum Achensee/Pertisau, anschließend bei herrlichem Sommerwetter zur Gramaialm. Das Karwendelgebirge ist schon beeindruckend.

Dann ein Tag Ruhe!

Schon ging es weiter im Programm: Die Fahrt auf den Wallberg mit der Gondelbahn hoch über den See! Wunderschöne Bergwelt und wieder Sonnenschein. In Rottach/Egern machten wir einen Spaziergang zur Kirche, zum Friedhof und dem Kurpark. Die nächste Tour: Kreuth, an der Weisach entlang zur Weisachalm, lecker Essen! Zum Abschluss ins Almdorf Eng mit dem schönen Ahornboden. Ein wunderschönes Tal mit jungen und alten Ahornbäumen. Brotzeit und Bierchen gab es auch! Und es war richtig Sommer.

Nach diesem tollen Ausflug abends noch das Grillfest von der Familie Kaiser – großartig! Unsere Gruppe saß gemütlich vor dem Hotel beisammen mit Salat, Würstchen und leckeren Steaks, dazu ein Bierchen oder ein Glas Wein und die Stimmung war super! Es fehlte uns an nichts.
Heute nach dem Morgeneinstieg noch das Gemeinschaftsfoto! Abends noch einmal Musik!

Jetzt können wir nur noch Danke und nochmals Danke sagen für das, was Ihr uns ermöglicht habt. Wir freuen uns, dass es Euch gibt! Ihr Beide habt Sonne im Herzen! Das überträgt sich auf uns. Bleibt gesund und bis zum Wiedersehen auf allen Wegen Gottes Segen.

Monika Frese